9. März 2018

Vegane Muffins – ein Grundrezept mit Variationsmöglichkeiten

vegane Muffins
Vegan backen muss nicht immer schwer sein und aus zig außergewöhnlichen Zutaten bestehen!
Wir haben ein ganz, ganz einfaches Grundrezept für Euch, was Ihr nach Belieben variieren könnt. Hier haben wir die Muffins zu süßen Spiegeleier-Muffins weiter verarbeitet, das Topping dabei ist dann allerdings nicht mehr vegan.
Jetzt aber zum Grundrezept für vegane Muffins:

Das braucht Ihr für 12 Muffins
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 180 g Rohrzucker
  • 240 g Mehl
  • 30 g Kakaopulver
  • 15 g gehackte Pistazien
  • 1/2 Pk Backpulver
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 240 ml Wasser

Und so geht’s

  • Verrührt das Sonnenblumenöl mit dem Zucker zu einer glatten Masse
  • Mischt das Mehl mit dem Kakao, den Pistazien, dem Backpulver und dem Vanillezucker
  • Jetzt kommt das Mehl-Gemisch zum Öl-Zucker-Gemisch
  • Verrührt das Ganze und gebt nach und nach das Wasser dazu
  • Rührt so lange, bis eine glatte Teigmasse entstanden ist.
  • Bereitet 12 Muffinförmchen oder ein Muffinblech vor und gebt den Teig gleichmäßig dort hinein
  • Heizt den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vor und backt die Muffins für ca. 15 Minuten
  • Fertig sind die Muffins

Als Varianten könnt Ihr den Kakao einfach ersetzen durch z.B. Kokosflocken oder Mehl. oder Ihr gebt noch etwas Zitronen- oder Orangenabrieb hinein. Natürlich könnt Ihr auch Obst hinein füllen. Achtet nur darauf, dass der Teig nicht zu flüssig wird und eine schöne Konsistenz beibehält.

vegane Muffins

Previous Post Next Post

Leave a Reply

You may also like


Warning: extract() expects parameter 1 to be array, boolean given in /homepages/3/d638419756/htdocs/wp-content/plugins/simple-pinterest-feeds/simple-pinterest-feeds.php on line 142