4. Oktober 2018

Original Kaiserschmarrn – das für uns beste Rezept!

Kaiserschmarrn Rezept

Oft finde ich die vielen Hausaufgaben, die die Kinder aufhaben, ja ganz schön lästig… aber ein Mal, als mein Sohn meinte: „Mamaaaa, ich muss noch die Deutsch-Hausaufgabe machen…!“, freute ich mich riesig! Seine Aufgabe war nämlich ein Rezept aufzuschreiben – und was schlug er dafür vor? Tatsächlich Kaiserschmarrn! Meine Freude stieg, denn auch ich liebe Kaiserschmarrn und wollte seit langem mal am perfekten Rezept tüfteln. Wir legten also los, testeten aus, schauten uns diverse Videos aus Tirol an und fanden endlich die perfekte Zusammensetzung! Und mein Sohn bereitete das erste Mal etwas ganz alleine zu und schrieb ihm parallel das für uns perfekte Kaiserschmarrn-Rezept auf. Und weil es so einfach und so lecker ist, teilen wir das heute mit Euch:

Das braucht Ihr (für eine gute Portion):

  • 3 EL Mehl
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • etwas Milch
  • eine Handvoll Rosinen (wer mag)
  • Butter zum Anbraten
  • Puderzucker zum Bestreuen

Und so geht’s:

  • Mehl, Salz, Zucker, Vanillezucker und Milch mit einem Schneebesen zu einem schönen Teig schlagen.
  • Dann die Eier unterheben und noch mal leicht verrühren (nicht mehr schlagen).
  • Eine Pfanne leicht erhitzen und die Butter zergehen lassen.
  • Den Teig in die Pfanne geben und die Rosinen darüber streuen.

Kaiserschmarrn Rezept

Kaiserschmarrn Rezept

  • Den Kaiserschmarrn auf niedrigster Stufe und mit geschlossenem Deckel (ganz wichtig!) auf einer Seite goldbraun backen, wenden (dafür am besten den Schmarrn halbieren, dann geht’s leichter!), den Deckel wieder schließen und kurz weiterbacken lassen.
  • Dann den Kaiserschmarrn in Stücke teilen (ruhig etwas reißen dabei), etwas Zucker darüber streuen und noch einmal etwas Butter hinzufügen.
  • Alles wenden und bei geschlossenem Deckel ganz kurz karamellisieren lassen. (aufpassen: wird schnell zu braun)
  • Jetzt den fertigen Kaiserschmarrn mit etwas Puderzucker bestreuen und sofort servieren.
  • Dazu passt perfekt Apfelmus oder Pflaumenmus!
Previous Post Next Post

Leave a Reply

You may also like


Warning: extract() expects parameter 1 to be array, boolean given in /homepages/3/d638419756/htdocs/wp-content/plugins/simple-pinterest-feeds/simple-pinterest-feeds.php on line 142