17. Mai 2018

Mürbeboden selbstgemacht: Basis für tolle Torten! Ein einfaches Rezept für Euch.

Erdbeertorte

Hach, die Erdbeerzeit hat endlich begonnen…! Ich erinnere mich immer an Sommer in meiner Kindheit, da gab es immer eins: Erdbeerkuchen bei Oma im Garten. Deswegen gab es den letztes Wochenende bei uns auch. Und am leckersten ist er mit selbstgebackenem Mürbeboden, finden wir. Deswegen haben wir Euch die Basis vieler Torten mal als Rezept verbloggt. Das Gute daran: man kann auch direkt einen ganzen Schwung backen und luftdicht verpackt einige Zeit lagern – wenn man dann also spontan Lust auf Obsttorte hat, geht es dann ganz fix…

Mürbeteig (Zutaten für 1 Springform)

  • 250g Mehl
  • 75g Zucker
  • 1 Ei
  • 125g Butter (alternativ Margarine)

Und so geht’s (easypeasy)

  • alle Zutaten mit dem Rührgerät gut verrühren miteinander
  • danach mit der Hand gut durchkneten bis ein glatter Teig entsteht
  • als Kugel verpackt für 30 Minuten kühl stellen
  • Springform einfetten oder mit Backpapier auslegen
  • Den Teig ausrollen, am besten auf einer bemehlten Fläche
  • so lange ausrollen, bsi der Teig ca. 3cm größer ist ringsherum als die Springform
  • Den Teig in die Springform legen und mit den Händen einen Rand formen
  • Den Backofen auf 150 Grad Ober-und Unterhitze vorheizen und den Teig für 50-60 Minuten backen
  • nach 15-20 Minuten (wenn der Teig sich nach oben wölbt), den Teig z.B. mit dem Boden einer Tasse kurz nach unten drücken, damit der Boden glatt gebacken wird

Nach dem richtigen Auskühlen kann der Mürbeboden nach Belieben belegt werden. Wir haben ihn mit frischen regionalen Erdbeeren belegt und nicht mehr – eine leckere und sommerliche Kombination!

Natürlich kann man da auch eine Schicht Pudding oder Quarkcreme drunter geben und dann nach Lust und Laune mit buntem Obst belegen – der Phantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Erdbeertorte

Previous Post Next Post

Leave a Reply

You may also like


Warning: extract() expects parameter 1 to be array, boolean given in /homepages/3/d638419756/htdocs/wp-content/plugins/simple-pinterest-feeds/simple-pinterest-feeds.php on line 142