25. September 2018

Energyballs – zuckerfreie Nascherei mit ganz viel Gutem drin!

Energyballs

Energyballs sind ja in aller Munde. Und ja, wir lieben sie auch! Gerade habe ich mit einer zuckerfreien Phase begonnen – auf undeinepriseliebe.com lest Ihr mehr darüber – und da passt ein zuckerfreier Snack, der gegen Heißhunger und ein Nachmittagstief kämpft, einfach perfekt! Wichtig war mir, dass wirklich kein Süßungsmittel hinzugefügt wird, sondern lediglich Datteln, die ausreichend Süße geben. Durch die Zugabe von Mandeln und Walnüssen, sowie einem Kokos-Amaranth-Mantel, sind das wirklich kleine Superdinger, die nicht nur lecker sind, sondern auch ganz viele tolle Stoffe liefern!

Amaranth ist glutenfrei, liefert viel Eiweiß und ist reich an Lysin.

Mandeln sind wahre Wundersnacks! Sie sind basisch, schützen vor Diabetes und senken nachweislich den Cholesterinspiegel. Sie machen zudem herrlich satt und befriedigen auch als kleiner Snack zwischendurch. Wichtig: unbehandelte Mandeln benutzen – nicht schon geölte und gesalzene.

Walnüsse sind reich an Omega-3-Fettsäuren, die sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System auswirken und sie sollen konzentrationsfördernd sein. Ich finde sie auch einfach unglaublich lecker und vielseitig!

Datteln sind reich an Antioxidantien, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Sie enthalten zwar einen hohen Zuckeranteil aus Glukose und Fruktose, sind aber im Gegensatz zu isoliertem Zucker, der in Süßigkeiten zu finden ist, gesund und keine Dickmacher. Das perfekte gesunde Süßungsmittel sozusagen!

Das brauchst Du für ca. 10 Energyballs:

  • 5-8 Datteln (entsteint), je nach Süßungswunsch
  • 100 gr Mandeln (gemahlen oder am Stück)
  • 1/4 TL Vanille (oder Oatmeal-Spice von Just Spices)
  • 1,5 EL Roher Kakao
  • 3-4 EL Amaranth (für die Panade)
  • 1 EL Kokoschips oder -flocken

Energyballs

Und so geht’s:

  • Datteln für 30 Minuten in Wasser einweichen und danach gut abtropfen lassen
  • Mandeln in der Küchenmaschine zerkleinern, Walnüsse ebenso
  • Datteln hinzufügen
  • Kakao und Vanille hinzufügen
  • Alles vermischen und zerkleinern, bis es eine matschige Konsistenz hat
  • Einen Teller mit dem Amaranth und dem Kokos gemischt bereit stellen
  • Aus der Masse Kugeln formen (ca.3cm Durchmesser) und direkt in dem Amaranth-Kokos-Gemisch wälzen
  • Kugeln in einem Gefäß lagern, am besten kalt stellen und dann genießen!

Energyballs

 

 

Previous Post Next Post

Leave a Reply

You may also like


Warning: extract() expects parameter 1 to be array, boolean given in /homepages/3/d638419756/htdocs/wp-content/plugins/simple-pinterest-feeds/simple-pinterest-feeds.php on line 142