13. November 2016

Temma meets Sterne und Blogger – ein Weihnachtsmenü.

Wenn man das Glück hat mit einem Michelin-Sterne-Koch ein Weihnachtsmenü zu erleben, dann ist das eine Chance, die man wahrnehmen muss.

Wenn dann noch durch Temma tolle Bio-Produkte zur Verfügung gestellt werden, ist es einfach perfekt!

Schöne Tischdeko dank Kontrastmöbel aus Köln

So kam es also, dass wir 3 einen tollen Tag mit dem Team von Temma und dem unglaublichen netten Sterne-Koch Christian Sturm-Willms verbringen konnten. Das Ganze zusammen gebracht hatte die liebe Maryam von imWohnzimmer.

Der Plan: ein weihnachtliches Menü mit Bio-Qualität und der Handschrift vom Sternekoch!

Wir 3 gemeinsam in der Show-Küche

Mit von der Partie waren neben uns noch Christoph Reuter und Sofie von SophiaGaleria. Eine – wie immer bei Maryam – unglaublich nette, kleine und feine Runde, die sympathische und ausgedehnte Gespräche zulässt.

Gespräche in der Küche sind ja immer das Beste – so kam es auch, dass wir – bevor das Menü startete – über alles Mögliche sprachen. Vom Bio-Anspruch von Temma bis hin zum Sterne-Sushi.

Christian Sturm-Willms und auch der Temma-Hauskoch verrieten uns bei der Zubereitung von Vorspeise, Hauptgang und Dessert gute Tipps und wir konnten im Anschluss wirklich traumhafte Geschmacksvariationen probieren. Begleitend gab es auch hervorragende Weine zum Testen.

Als Vorspeise gab es eine Kürbissuppe mit einem Süßkartoffelschaum und einer Garnele. Und wir schwören: leckerer war eine Kürbissuppe nie! Vielleicht liegt es an „Umami“ – ein Begriff der japanischen Küche, bei dem ein Geschmack immer aus folgenden Elementen bestehen muss: süß, sauer, salzig und bitter. Vielleicht aber auch einfach an den hervorragenden Kochkünsten der beiden Köche. Wir waren auf jeden Fall im Suppenhimmel!

Und auch für eine Veganerin in der Runde zauberte Christian Sturm-Willms eine schnelle vegane Vorspeise – ja, genau, ganz spontan, denn er wusste zuvor nichts davon, dass Jemand vegan essen würde.

img_3155.jpg

Der Hauptgang war ein wirkliches Festessen. Wir konnten wirklich schon den Heiligabend schmecken! Roastbeef mit einer Trüffelkruste, dazu ein leckeres Kartoffelsoufflé, eine unglaubliche Soße und ein Kohlrabi-Rosenkohl-Gemüse. Auch für Stef, die sich vegetarisch ernährt, gab es eine tolle Hauptgang-Variante, aber seht selbst:

img_3149.jpg

Schade, dass man irgendwann satt wird…

…aber dann kam noch ein Dessert.

img_3172.jpg

Und auch hier war es perfekt: eine leichte Variante des klassischen Bratapfels begleitet von einem schnellen Beeren-Joghurt-Eis und einem Knuspermarzipan.

Alles in Allem war es ein gelungener Tag mit leckerem Essen, netten Gesprächen und tollen Menschen. Und Inspirationen für unser Weihnachtsmenü konnten wir uns auch holen!

Wer übrigens mal hervorragendes japanisches Essen zu sich nehmen möchte, der sollte dem Yunico Bonn einen Besuch abstatten. Hier kocht Christian Sturm-Willms auf hohem Niveau – den Michelin-Stern hat er schließlich nicht umsonst im jungen Alter von 29 Jahren bekommen. Dazu muss man noch eins sagen: er ist einfach super sympathisch!

Jetzt sind die Rezepte zu diesem Menü auch hier zu finden!

 

 

Previous Post Next Post

Leave a Reply

You may also like