6. Dezember 2017

Schwarz und Weiß geht immer: ein Klassiker unter den Keksen. Und nicht nur an Weihnachten.

Ich mag ja besonders die schlichten und simplen Kekse, einfach weil sie meist am besten schmecken, natürlich einfach zu backen sind und gut aussehen.

Und gerade das schwarzweiß Gebäck hat es mir besonders angetan, weil es ohne großen Aufwand echt gut aussieht. Und von meiner Familie bestätigt wohl auch sehr gut schmeckt – es ist jedenfalls kaum noch etwas da…!

Falls Ihr also Lust habt easypeasy zu backen, ohne Gußgeschmiere und dennoch super lecker, dann habe ich hier das passende Rezept für Euch:

Das braucht Ihr für ca. 65 Stück

  • 100 gr Puderzucker
  • 50 gr Zucker
  • 400 gr Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker
  • 300 gr Butter
  • 30 gr Kakaopulver
  • 1 Eiweiß zum Bestreichen
  • Mehl zum Ausrollen

Und so geht’s

  • Für das Schwarz-Weiß-Gebäck den Puderzucker in eine Rührschüssel sieben. Zucker, Mehl, Salz, Vanillezucker und Butter in kleinen Stückchen zufügen.
  • Erst mit den Knethaken eines Rührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
  • Die Hälfte des Teiges in Folie wickeln.
  • Unter den restlichen Teig den Kakao kneten, ebenfalls in Folie wickeln und beide Teige ca. 1 1/2 Stunden kalt stellen.
  • Anschließend beide Teige in 3 Teile teilen, also 3 weiße Teigteile und 3 dunkle Teigteile.
  • Den hellen Teig für das Schwarz-Weiß-Gebäck auf der gut bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen.

  • Den dunklen Teig zu einem weiteren Rechteck ausrollen.
  • Eiweiß leicht verquirlen und im Anschluss auf die weiße Teigfläche streichen.
  • Danach die dunkle Teigplatte auf weiße Teigplatte legen und das Ganze von der langen Seite aus aufrollen.
  • Diese Rolle erneut in Folie einwickeln und im Kühlschrank ca. 45 Minuten kalt stellen.
  • Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.
  • Den Backofen auf 150 Grad Umluft (175 Grad Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  • 2 Bleche mit Backpapier vorbereiten.
  • Die durchgemkühlten Teigrollen nach einander aus dem Kühlschrank nehmen und in 0,5mm dicke Scheiben schneiden.

  • Diese Plätzchenscheiben mit etwas Abstand auf dem Backpapier verteilen und dann auf mittlerer Schiene für 10-12 Minuten backen.
  • FERTIG

Man kann natürlich auch die Schachbrett-Variante machen, was mir allerdings mit meiner kleinen Tochter dabei etwas zu kompliziert war – und ich finde die Rollen machen optisch auch schon etwas her. Oder?

 

 

Previous Post

Leave a Reply

You may also like


Warning: extract() expects parameter 1 to be array, boolean given in /homepages/3/d638419756/htdocs/wp-content/plugins/simple-pinterest-feeds/simple-pinterest-feeds.php on line 142