9. Juni 2017

Schmeckt nach Sommer: Rhabarber-Kuchen mit Baiser

Ich hab gestern noch mal einen Rhabarberkuchen gebacken, da ja bald die Rhabarbersaison leider vorbei ist. Das Rezept hier lässt sich aber auch super mit Johannisbeeren oder Stachelbeeren umsetzen. Einfach etwas säuerliches Obst wählen, das passt dann super zum Baiser!

Jetzt aber zum Rezept für Euch!

Das braucht Ihr für eine Springform (Durchmesser 26cm):

 

  • 175g weiche Butter
  • 175g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Prise Salz
  • 3 Eier
  • 120g Vanille Joghurt
  • 275g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 450g Rhabarber
  • 1 EL Zucker &Zimt
  • 3 Eiweiße
  • 1 Tl Zitronensaft
  • 90g Zucker

 

Und so geht’s:

  • Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.
  • Rhabarber waschen, abtrocknen und in kleine Stücke schneiden (braucht man nicht schälen). Das Ganze zur Seite stellen.
  • Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz mixen – bis alles fluffig ist.
  • Die Eier einzeln unterrühren und dann den Joghurt kurz einrühren.
  • Mehl und Backpulver mischen und hinzufügen, das Ganze kurz unterrühren.
  • Die Hälfte des Teiges in eine 26cm mit Backpapier ausgelegte und gefettete Backform geben und darüber die Hälfte des Rhabarbers verteilen. Den restlichen Teig darauf geben und zum Schluss dann den restlichen Rhabarber.
  • Jetzt für 45 Minuten im aufgeheizten Backofen backen.
  • In der Zwischenzeit die Eiweiße mit Zitronensaft steif schlagen. Den Zucker dazu geben bis die Masse schön glänzt.
  • Nach 45 Minuten die Baisermasse auf dem Kuchen verteilen – hierfür verwende ich eine Spritztülle, damit es dekorativ aussieht – und weitere 15 Minuten backen!
  • FERTIG!

 

Previous Post Next Post

Leave a Reply

You may also like


Warning: extract() expects parameter 1 to be array, boolean given in /homepages/3/d638419756/htdocs/wp-content/plugins/simple-pinterest-feeds/simple-pinterest-feeds.php on line 142