13. Februar 2017

Oreo-Kuchen: simpel und super lecker!

Am Freitag habe ich passenderweise zum Wochenende einen Kuchen gebacken, denn eines mag meine Familie: und das ist selbstgebackener Kuchen!

Bei YouTube hatte ich vor einiger Zeit mal einen Oreo-Kuchen entdeckt und ihn nun endlich auf meine Art nachgebacken. Da Einige von Euch das Rezept haben wollte, packen wir es hier für Euch auf den Blog:

 

Das brauchst Du

Für den Teig:

  • 175 gr. Mehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 175 gr. weiche Butter
  • 150 gr. Zucker
  • 4 Eier (Größe M)
  • 1 Vanilleschote
  • 14 Oreo-Kekse (ich habe Oreo Strawberry Cheesecake genommen)

Für den Guss:

  • 150 gr. Puderzucker
  • etwas Milch
  • 2-4 Oreo-Kekse

 

Und so machst Du es

  1. Den Ofen auf 180 Grad Unter- und Oberhitze vorheizen
  2. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen
  3. Oreo-Kekse in einen Gefrierbeutel legen und mit der Teigrolle zerbröseln
  4. Butter, Zucker und das Mark der Vanilleschote 1 bis 2 Minuten mixen
  5. Dann die Eier kurz untermischen
  6. Mehl und Backpulver bereits vermischt auch untermixen
  7. Zum Schluss die zerbröselten Oreostücke unterheben und den Teig in die Form streichen
  8. Im Ofen ca. 50-60 Minuten backen
  9. Im Anschluss den Kuchen auf einem Kuchengitter 10 Minuten abkühlen lassen
  10. Den Puderzucker löffelweise mit der Milch mischen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist und dann über dem Kuchen verteilen
  11. Zum Schluss auf den noch feuchten Guss die Oreostücke zur Dekoration verteilen
  12. FERTIG!

 

IMG_6507

 

 

 

Previous Post Next Post

Leave a Reply

You may also like