21. Januar 2017

#ohnekaffeohnemich – eine Schokoladen-Espresso-Torte

Für echte Kaffeeliebhaber, wie es mein Mann einer ist, backe ich schon mal gerne eine Schokoladen-Espresso-Torte. Das Rezept habe ich ursprünglich bei Linda Lomelino gefunden und backe es seitdem gerne auf meine Weise.

Die Torte ist nicht ganz unaufwendig, aber auch kein Hexenwerk. Bei der Verzierung ist dann Eurer Phantasie wieder keine Grenze gesetzt. Aber nun zum Rezept:

Das brauchst Du alles:

Zutaten für die Böden

  • 75g Butter
  • 270g Mehl
  • 60g Backkakao
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1 1/2 TL Natron
  • 300g Zucker
  • 2 Eier (M)
  • 225ml Milch
  • 150ml starker heißer Kaffee

Zutaten für die Creme

  • 200g Zartbitterschokolade
  • 300g weiche Butter
  • 200g Puderzucker
  • 40g Backkakao
  • 1/2 TL Vanillepulver oder Mark einer Vanilleschote
  • 4 EL Espresso

Zutaten für Schokoladensoße

  • 100g Zartbitterschokolade
  • 50g Butter

Dekoration

  • Schokoladenbohnen

IMG_5612

Und so wird’s gemacht:

Zubereitung der Böden

  1. Den Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Zwei Backformen mit 15 cm Durchmesser einbuttern und mit feinen Semmelbröseln ausstreuen. Wenn nur eine Backform vorhanden ist, dann eben nacheinander zwei Böden backen.
  3. Butter schmelzen und abkühlen lassen.
  4. Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Natron in eine Schüssel sieben.
  5. Zucker, Eier, Milch und Kaffee hinzufügen und alles ein paar Minuten zu einem glatten Teig verrühren.
  6. Den Teig gleichmäßig auf die Formen verteilen und 30-35 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.
  7. Heraus nehmen und 15 Minuten in der Form abkühlen lassen – danach auf ein Kuchengitter stürzen.

Zubereitung Creme

  1. Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  2. Die Butter hell und cremig aufschlagen.
  3. Nach und nach Puderzucker und Kakao unterrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist.
  4. Geschmolzene Schokolade und Vanillepulver unterrühren.
  5. Den Espresso nach und nach dazu rühren, bis die Creme glatt ist.

Zubereitung Schokoladensoße

  1. Schokolade in Stücke brechen, die Butter würfeln und zusammen in einem Wasserbad schmelzen.
  2. Abkühlen lassen. Die Glasur soll leicht gestockt, aber noch gießbar sein.

Das Zusammensetzen der Torte

  1. Die Böden jeweils längs halbieren, sodass vier dünne Böden entstehen.
  2. Den ersten Boden auf einen Tortenteller legen und mit einer dünnen Schicht Creme bestreichen.
  3. So mit zwei weiteren Böden fortfahren. Den vierten Boden mit der Schnittseite nach unten auflegen, so dass die schöne Seite oben ist.
  4. Die Torte rundum mit einer dünnen Cremeschicht überziehen und ca. 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  5. Die restliche Creme (wenn ihr noch Cremetupfen zur Deko auf die Torte machen wollt, noch ein wenig davon zurückbehalten) gleichmäßig auf der gesamten Torte verstreichen.
  6. Die Schokoladensosse über die Torte gießen und an den Seiten hinunterlaufen lassen. Eventuell glätten, hierfür eignet sich eine Winkelpalette.
  7. Cremetupfen auf die Torte setzen und mit Schokoladenbohnen verzieren.
Previous Post Next Post

Leave a Reply

You may also like


Warning: extract() expects parameter 1 to be array, boolean given in /homepages/3/d638419756/htdocs/wp-content/plugins/simple-pinterest-feeds/simple-pinterest-feeds.php on line 142