27. März 2017

Monkey Bread – klingt nicht nur gut, ist es auch!

Das können wir Euch nicht vorenthalten und spätestens nach der Fastenzeit – pünktlich zu Ostern wird das Ganze noch mal gebacken! Aber an sich ist das auch ein Rezept fürs ganze Jahr… 

Das brauchst Du:
Für den Hefeteig

  • 1/4 l Milch
  • 1Würfel Hefe (42g)
  • 500g + etwas Mehl
  • 75g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei (M)
  • 1 Prise Salz
  • 75g weiche Butter

Für die Füllungen

  • ca. 15 TL Nussnugatcreme (Nutella)
  • 2 Äpfel
  • 1 El Butter
  • 2 El Zucker
  • 1 EL Zimt

Zum Wälzen

  • 150g Zucker
  • 75g flüssige Butter
  • 2 EL Zimt

Für die Glasur

  • 120g Puderzucker
  • 2 EL Ahornsirup
  • 2 EL Milch

Und so machst Du es:

1.) Von der Nussnugatcreme 15 Teelöffel abnehmen und auf ein Brett mit Backpapier legen und für mindestens 1 Stunde in den Tiefkühlschrank stellen.

2.) Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. In Butter und Zucker&Zimt anschwitzen, bis die Äpfel leicht weich sind. Abkühlen lassen und die Flüssigkeit abgießen.

3.) Die Milch leicht erwärmen, die Hefe hineinbröckeln und unter Rühren auflösen.

4.) Mehl, Zucker, Vanillezucker und Salz in eine Rührschüssel geben. In die Mitte eine Mulde formen und die Hefemilch hineingießen. Leicht mit Mehl vom Rand bedecken und 10 Minuten abgedeckt gehen lassen.

5.) Das Ei dazugeben und mit den Knethacken unterkneten. Dabei auch 75g Butter unterkneten bis ein geschmeidiger Teig entsteht.


6.) Den Teig an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen.

7.) Eine Gugelhupfform fetten und mit Mehl ausstäuben.


8.) Den Teig kurz mit bemehlten Händen durchkneten und walnussgrosse Stücke abzupfen. Diese platt drücken und abwechselnd die gefrorene Nussnugatcreme bzw. 1Tl Äpfel in die Mitte geben und mit Teig umschließen und zur Kugel formen.

9.) Die Kugeln erst in die flüssige Butter tauchen, dann in der Zucker-Zimt Mischung wälzen und in die Gugelhupfform Schichten.

10.) Zugedeckt nochmals 20 Minuten gehen lassen.

11.) Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

12.) Das „Monkey Bread“ ca. 35 Minuten backen, eventuell ab der 20. Minute mit Alufolie abdecken.

13.) Den Kuchen 15 Minuten in der Form abkühlen lassen und das auf einen Servierteller stürzen.

14.) Puderzucker mit Ahornsirup und Milch mischen und in Streifen über das „Monkey Bread“ geben.

Es ist vor allen Dingen lauwarm ein Traum – aber auch so eine Sünde wert!

Previous Post Next Post

Leave a Reply

You may also like