12. Oktober 2017

Kürbis aus dem Glas: ein Kürbis-Chutney als Held im Winter.

Irgendwie bin ich gerade ein totaler Fan vom Einmachen. Ich habe im Sommer viel Marmelade eingekocht und habe jetzt begonnen ein paar herbstliche Sachen in Gläser zu packen. Allen voran: ein Kürbis-Chutney. Das wollte ich immer schon mal machen. Und es passt einfach herrlich zu vielem im Herbst und Winter. Ob asiatisch anmutende Reisgerichte oder der klassische deutsche Braten – es passt einfach sehr gut dazu. Zudem ist es auch immer schönes Mitbringsel oder Geschenk.

Und da wir gerade unsere „Kürbis-Woche“ haben, möchte ich das natürlich auch genau jetzt mit Euch teilen!

Das brauchst Du für 500ml (bei mir ein riesiges Einmachglas, besser wären fast 2-3 kleine Gläser zu benutzen):

  • Einmachglas/Schraubgläser heiß ausgespült und abgetrocknet
  • 500gr Hokkaido-Kürbis
  • 2 Zwiebeln (Gemüsezwiebeln)
  • 3-4 Zweige Rosmarin
  • 1 Stück Ingwer, ca. 3 cm
  • 2 El Pflanzenöl
  • 3 EL Kokosblütenzucker (Oder Rohrohrzucker)
  • 100ml Aceto Balsamico (weiß)
  • 300ml Wasser
  • Salz/Pfeffer

Und so geht’s:

  • Kürbis putzen und grob würfeln. Zwiebeln fein würfeln, die Rosmarinnadeln von den Zweigen zupfen und fein hacken.
  • Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten.
  • Kürbis, Rosmarin, Ingwer (klein gehackt) und Zucker zugeben und 5 Minuten mitdünsten.
  • Mit Essig ablöschen und einkochen lassen.
  • 300 ml Wasser zugießen und zugedeckt 30 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen, ggf. ganz kurz anpürieren und noch heiß in sterilisierte Twist-off-Gläser füllen und verschließen.
  • Gläser umdrehen und 10 Minuten auf den Deckeln abkühlen lassen.
  • Dann wieder umdrehen und vollständig abkühlen lassen.
  • Am besten 1 Woche im Kühlschrank durchziehen lassen, hält sich 4-6 Wochen.

Previous Post Next Post

Leave a Reply

You may also like


Warning: extract() expects parameter 1 to be array, boolean given in /homepages/3/d638419756/htdocs/wp-content/plugins/simple-pinterest-feeds/simple-pinterest-feeds.php on line 142