11. Juni 2017

feels like summer – DIY Sea-Salt-Spray

Kennt Ihr das? Urlaub am Meer und die Haare riechen nach Salz und Sonne? Genau dann liegen meine Haare auch immer besonders gut, obwohl ich kaum etwas mit ihnen mache. Neudeutsch nennt man das „Beach-Waves“. Ich wollte das Ganze mal testen, in dem ich mir selbst ein kleines Spray zusammen gemixt habe, mit dem ich mir das Urlaubsgefühl nach Hause holen kann – und ich war direkt begeistert.

Drin sind nur gute Sachen – die auch gleichzeitig pflegen, denn natürlich trocknet Salz auch ein wenig aus, aber in Kombination mit Gurkenextrakt und Kokosöl ist es ein Pflegespray mit „Meer-Wasser-Wellen“. Selbst meine pupsglatten Haare sehen damit gewellt aus – yeah!

Und das braucht Ihr, um es Euch selbst zusammen zu mischen:

  • 1 Sprühspender-Flasche
  • 1 Becher heißes Wasser
  • 1EL Meersalz
  • 1EL Kokosöl
  • 1 Stück Salatgurke (3-4cm breit)
  • 1 Spitzer Zitronensaft

Und so geht’s:

  • Heißes Wasser mit Salz und Öl mischen
  • Die Gurke kleinschneiden und pürieren, dann durch ein Tuch oder feines Sieb den Saft pressen
  • Gurkensaft und Zitronensaft hinzufügen
  • Alles in die Spenderflasche
  • FERTIG

Das Ganze am besten dunkel lagern – im Idealfall auch eine dunkle Spenderflasche verwenden.

Haltbar ist es ca. 8-10 Wochen, vielleicht auch länger. Aber das kann man sich auch super immer mal wieder frisch ansetzen.

Die schönen Etiketten findet Ihr übrigens auch hier im Free-Download für Euch – dann könnt Ihr Euch die Fläschchen auch noch schön gestalten.

(Bitte nicht für kommerzielle Zwecke nutzen und wir freuen uns über den Hashtag #madebycookiedotandme)

Unsere Downloads für Euch

Previous Post Next Post

2 Comments

  • Sarah

    Was für eine tolle Idee. Und die Etiketten sehen so schön sommerlich dazu aus. Das muss ich unbedingt mal ausprobieren. Danke für die Idee 🙂

    18. Juni 2017 at 9:05 Reply

    Leave a Reply

    You may also like


    Warning: extract() expects parameter 1 to be array, boolean given in /homepages/3/d638419756/htdocs/wp-content/plugins/simple-pinterest-feeds/simple-pinterest-feeds.php on line 142