28. Dezember 2016

Ein kurzer Blick zurück und eine längerer nach vorne – „bye bye“ 2016 und „hallo“ 2017!

Die letzten Tage war es stiller auf unserem Blog, das lag ganz einfach an Weihnachten. Vorher ist es immer trubelig („ich muss doch noch dies und muss doch noch das…“) und an Weihnachten selbst dann meist besinnlich. So war es zumindest bei uns. Jeder hat mit seinen Familien im kleineren oder größeren Kreis ein schönes Fest erlebt und vor allen Dingen eines: gut gegessen! Ich merke das zumindest heute an meiner Jeans, die ich scheinbar zu heiß gewaschen habe… oder sind es doch die Klöße, die so lecker schmeckten? Hach ja… an Weihnachten darf man das!

Und jetzt steht schon Silvester vor der Tür! Zeit nach vorne zu schauen… aber zunächst ein kleiner Rückblick:

img_0513

Die Herbstsonne war zwar nur kurz da, dafür wunderschön!

2016 brachte uns zusammen als „Cookie, Dot and me“ – es war ein kreatives Jahr, was nicht immer unhektisch blieb. Im Herbst startetet dann nach unserem Instagram-Account auch endlich der Blog und Facebook. Da wir dies hier alles neben unseren eigentlichen Jobs und unseren Kindern betreiben, war immer viel los. Aber das Beste daran ist ja, dass es uns Spass macht!

2016 war auch ein Jahr, das gepackt war mit schönen Reisen – von größeren Sommerurlauben an den Atlantik und in die Toskana bis hin zu tollen Kurztrips nach Holland, Schweden, Belgien und schönen deutschen Städten.

img_0512

Das Meer möchten wir 2017 auch ganz oft sehen und spüren können!

Es stimmt, dass wenn man älter wird, auch die Zeiten schneller vorbei gehen… So war doch gerade Sommer, als wir im Biergarten unseren Namen „Cookie, Dot and me“ gefunden haben. Kurze Zeit später planten wir schon die ersten Posts für Weihnachten, gefühlt zumindest.

Wenn ich jetzt ins Neue Jahr schauen möchte und vielleicht den einen oder anderen guten Vorsatz fassen mag, dann ist es vor allen Anderen sicher dieser:

mehr Zeit!

img_0310

Zeit in der eigenen Stadt, z.B. bei einer Stadführung durch Köln.

Irgendwie lustig, dass zwei kleine Wörtchen so schwer in die Tat umzusetzen sind… aber ich denke, wenn man dabei anfängt, entspannter zu bleiben, eine Sache nach der anderen zu machen und nicht alles gleichzeitig, bleibt am Ende zumindest das Gefühl von mehr Zeit. Zeit, Dinge bewusst zu machen und nicht beiläufig. Zeit für sich selbst, aber auch für die Familie. Zeit, in der man auch einfach mal nichts tun darf (absoluter Luxus!).

Ansonsten sehen die guten Vorsätze eigentlich jedes Jahr gleich aus: mehr und regelmäßig Sport, mehr Zeit zu Zweit, mehr lesen, weniger ärgern, nachhaltiger leben…

Zum Thema Sport kann es direkt gut losgehen, denn wir sind eingeladen, bei der lieben Sportlaune ein Bootcamp mitzumachen! Wenn das mal kein sportlicher Start ist, dann weiß ich es auch nicht… 😉 Wir werden auf jeden Fall davon berichten!

Auch zum Yoga möchte ich zukünftig regelmäßig gehen, denn es hat so gut getan, bei The Yoga Loft mitzumachen! Und das war wirklich eine gute Auszeit für mich und ein wunderbares Training zugleich. Stef hat dieses Jahr sogar an mehreren Yoga-Events teilgenommen, u.a. bei Lord Vishnus Couch.

Zeit zu Zweit wird es z.B. bei Jana in Form eines Tanzkurses geben, den das Christkind unter den Baum gelegt hat. Ich freue mich auf ein paar Kurztrips nur zu Zweit, vor allem auf den Trip zur Documenta 14 im Sommer, den ich dieses Jahr an den Liebsten verschenkt habe. Aber auch ein Theater- oder Konzertbesuch wären noch mal schön!

img_0587

Sport an der frischen Luft, z.B. beim Joggen am Rhein!?

Lesen möchte ich auf jeden Fall das neue Buch von Paulo Coelho „Die Spionin“, früher habe ich die Bücher von ihm verschlungen. „Unterleuten“ von Juli Zeh steht auch auf der Liste und die Bücher von Nina Sahm!

polaroid-e1452088736319

Das letzte Polaroid – von Nina Sahm: auf der Leseliste für 2017!

Ich möchte weiterhin weniger Plastik verwenden und verschwenden – und auch noch mal eine vegane Phase durchziehen. 2016 hat das anstazweise schon gut geklappt, aber 2017 möchte ich noch konsequenter sein!

Ihr seht, 2017 ist schon jetzt recht voll, aber so ist das nun mal mit den guten Vorsätzen… an Silvester lasse ich eben gerne das Jahr noch mal Revue passieren und nehme mir Dinge vor. Auch wenn nicht alles immer direkt umsetzbar ist, finde ich es wichtig für mich. Dieses Jahr werden wir Silvester übrigens sehr ruhig und gemütlich feiern bei Fondue und Gesellschaftsspielen. Vielleicht sogar in Jogginghose 😉

Was sind denn Eure guten Vorsätze? Verratet Sie uns doch vielleicht in den Kommentaren!?

Für 2017 wünschen wir Euch schon jetzt nur das Allerbeste! Rutscht gut rein und feiert schön!

 

 

Previous Post Next Post

1 Comment

  • Kristen

    Ahaa, its pleasant discussion regarding this piece of writing here at this webpage, I
    have read all that, so now me also commenting here.

    7. Januar 2017 at 18:24 Reply
  • Leave a Reply

    You may also like


    Warning: extract() expects parameter 1 to be array, boolean given in /homepages/3/d638419756/htdocs/wp-content/plugins/simple-pinterest-feeds/simple-pinterest-feeds.php on line 142