5. März 2017

Ein Brot – ohne Mehl und ohne Hefe.

In der Fastenzeit möchte ich auf industriellen Zucker und Weizenmehl verzichten. Gut, dass mir ein Rezept in die Hände gefallen ist für ein Brot ohne Mehl und sogar ohne Hefe. 

Ich war sehr skeptisch und wollte es dennoch mal testen. Natüüüürlich habe ich das Rezept abgewandelt, da mir am Ende eine Zutat fehlte (immer das Gleiche…), aber es hat dennoch funktioniert. Daher jetzt für Euch mein Rezept für ein Brot ohne Mehl und ohne Hefe:

Das brauchst Du für eine Kastenform

  • 200 gr Sonnenblumenkerne
  • 100 gr Mandeln
  • 150 gr Dinkel-Haferflocken
  • 4 TL Chia-Samen
  • 1 TL feines Meersalz
  • 1 TL Reissirup
  • 4 TL Kokosöl
  • 340 ml warmes Wasser

IMG_7312

IMG_7341

Und so geht das Ganze

  • Die Kastenform mit Backpapier auslegen
  • Alle Kerne und Zutaten mischen
  • Das Kokosfett schmelzen und mit dem Reissirup und dem Wasser mischen
  • Die flüssige Mischung unter die Kerne geben und gut durchrühren
  • Im Idealfall eine Nacht abgedeckt ziehen lassen, 3-4 Stunden gehen aber auch
  • Den Ofen vorheizen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze)
  • Das Brot auf der mittleren Schiene für 30 Min in der Form backen
  • Dann das Brot kurz rausnehmen und ohne Form nochmals 20-30 Min backen

Erwartet kein Standard-Brot, was sich wie Butter schneiden lässt, natürlich krümelt es hier und da, aber es ist sehr lecker und unglaublich sättigend.

Und es ist eben eine gute Alternative für eine Zeit ohne Weizen und Zucker.

 

Previous Post Next Post

Leave a Reply

You may also like