9. November 2017

#diy Blogger-Event mit Rust-Oleum Kreidefarben in Köln

Mit tollen Kreidefarben von Rust-Oleum ein paar IKEA-Möbel und Accessoires verschönern? Das wir daran Spass haben, ist ja wohl klaro! Daher folgten wir der Einladung und nahmen am letzten Montag am #ikeahack Event in der Alten Lederei in Köln teil.

Es waren zahlreiche diy-Blogger mit von der Partie, die sich mit uns den Tag zwischen Lack- und Farb-Dämpfen, netten Gesprächen und kleinen Leckereien wunderbar vertrieben. Hinterher hatten wir alle mindestens ein Objekt angepinselt oder angesprüht, die Hände voller Farbe und wieder einige Tipps und Tricks rund um das Lackieren von diversen Oberflächen erfahren.

Neben den wundervollen Kreidefarben (ich kann mich nie entscheiden bei den schönen Farbtönen!) von Rust-Oleum gab es auch jede Menge verrückte Effekt-Sprühlacke, die man testen konnte. Von Schultafel über Bronze bis hin zum Regenbogen-Glitzer war alles dabei. Wir testeten einige Sprühlacke, stellten aber fest, dass uns das Lackieren mit Pinsel oder Rolle irgendwie besser von der Hand geht. Vielleicht liegt es einfach an der Übung dabei…?

Jana verschönerte eine klassische IKEA-Utensilo-Kiste, Stef machte sich an einem Klappstuhl zu schaffen und ich pinselte an einem Hocker herum. Alle 3 sind aus hellem Holz und somit super einfach zu bearbeiten. Mein Hocker benötigte allerdings einen kurzen Anschliff, damit die Farbe mehr Halt hatte.

Mit der Alten Lederei in Köln-Ehrenfeld waren wir in einer richtigen Werkstatt tätig, was dem diy-Flair ordentlich Schwung gab. Überall war Jemand tätig, tauchte den Pinsel in Farbe und veränderte einen IKEA-Klassiker.

Bei meinem Hocker entschied ich mich für die Farbe Petrol aus der matten Kreidefarben-Serie. Ein wirklich toller Farbton!! Ich klebte an den Beinen und der Sitzfläche mithilfe von Kreppband Bereiche ab, denen ich Farbe geben wollte. Am Ende war ich dann wirklich zufrieden mit meinem Objekt – und suche jetzt noch den perfekten Platz dafür Zuhause.

Stef gab dem Klappstuhl zwei Farben: hauptsächlich das tolle Lorbeer-Grün und dann im unteren Bereich noch den Farbton „Koralle“ (wobei dieser eher nach einem tolle Rosa aussieht, als korallig). Als Finish kam dann noch das Rust-Oleum Wachs oben drüber, somit ist die Farbe wasserabweisend und geschützt.

Jana wollte ihre Kiste für die Malutensilien ihrer Tochter umfunktionieren und lackierte zunächst die Kiste weiß, um dann die Schubladen Vorderseiten mit dem Schultafellack abzusetzen. Die zweite Schicht war dabei deckend und brachte eine wirkliche Tafelfläche zum Vorschein. Jetzt kann man prima beschriften, was in den Schubladen ist. Ein paar Dreicke in „Flieder“ sorgen jetzt auf der Oberseite der Box für ein wenig „Eighties-Flair“.

Unsere Lieblingsfarben konnten wir uns direkt mitnehmen und klar ist ja nun, dass wir zahlreiche Ideen für diy-Projekte haben. Es ist aber auch toll, was so ein wenig Farbe bewirken kann – manche Möbelstücke bekommen direkt einen ganz anderen Charakter… ich habe noch den ein oder anderen alten Spiegel und Bilderrahmen im Keller, den ich mir jetzt direkt mal vornehmen werde! 😉

Den Tag mit uns haben übrigens diese tollen Blogger verbracht: Jelena (YouTube), ShabbyItYourself, Seidenfein, 107qm, Mamalismus, MomsBlog, KaroLovesMilka, NilaGoodlife, DaggiGonePaintin.

Und jetzt lassen wir noch ein paar Bilder „sprechen“:

Previous Post Next Post

Leave a Reply

You may also like


Warning: extract() expects parameter 1 to be array, boolean given in /homepages/3/d638419756/htdocs/wp-content/plugins/simple-pinterest-feeds/simple-pinterest-feeds.php on line 142